Demonstrationseinsatz von Abfallsammelfahrzeugen mit Hybrid-Antrieb & Entwicklung einer für den Hybridfahrzeugeinsatz optimierten Tourenplanungssoftware

Abfallfahrzeug Nehlsen

Abfallfahrzeug Nehlsen

Abfallsammelfahrzeuge mit alternativem Antrieb sind z. Zt. noch eine Randerscheinung auf deutschen Straßen. Ziel des Projektes ist es, die Sichtbarkeit von Elektromobilität in der Abfallsammlung zu steigern, deren Akzeptanz zu fördern und Erkenntnisse für eine Optimierung der Elektromobilität in der Abfallsammlung zu gewinnen.

Logo Nehlsen
Logo Institut für Energie und Kreislaufwirtschaft
Logo Couplink

Details

Das Projekt "Demonstrationseinsatz von Abfallsammelfahrzeugen mit Hybrid-Antrieb & Entwicklung einer für den Hybridfahrzeugeinsatz optimierten Tourenplanungssoftware" ist eines von rund 40 Projekten im Schaufenster Bayern-Sachsen ELEKTROMOBILITÄT VERBINDET und wird mit 501.827 Euro vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur im Rahmen der Schaufensterinitiative der Bundesregierung gefördert.

Aktuell befinden sich nur wenige Fahrzeuge mit elektrischem Fahrantrieb oder elektrisch betriebenem Aufbau im Rahmen der Abfallsammlung im Einsatz, was insbesondere auch auf die momentan noch nicht gegebene Wirtschaftlichkeit der Fahrzeuge zurückzuführen ist. Die Ergebnisse der Untersuchung sollen dahin gehend Aufschluss geben, ob und wie hybrid-angetriebene Abfallsammelfahrzeuge für den flächendeckenden und großtechnischen Regeleinsatz in der Abfallwirtschaft zur Anwendung gelangen können und welcher ökonomische und ökologische Nutzen hierdurch generiert werden kann.

Hierbei wird ein ganzheitlicher Ansatz verfolgt, sowohl durch den Einsatz moderner umweltfreundlicher Sammelfahrzeuge mit elektrischen Antrieben in der haushaltsnahen Abfallsammlung, dem Einsatz von modernen Sammelgefäßen sowie durch die Entwicklung einer auf Hybrid-/Elektrofahrzeuge zugeschnittener Tourenplanungssoftware zum optimierten Einsatz von Hybrid-/Elektrofahrzeugen, aber auch aller anderen Fahrzeuge eines Fuhrparks. Darüberhinaus können aus den Ergebnissen die notwendigen Rahmenbedingungen für den täglichen Betrieb von Fahrzeugen mit elektrischen Antrieben sowie Anforderungen an eine weitere Entwicklung und Optimierung abgeleitet werden.

Weiterführende Informationen zum Projekt

Ziele

  • Sichtbarkeit von Elektromobilität erhöhen, insbesondere in der Abfallwirtschaft
  • Entwicklung einer innovativen Tourenplanungssoftware speziell für den Einsatz von Abfallsammelfahrzeugen mit Hybrid-Antrieb
  • Ganzheitliche Verbesserung der Abfallsammlung durch den Einsatz von Sammelfahrzeugen mit Hybrid-Antrieb und geräuscharmen Sammelgefäßen und der angepassten Tourenplanungssoftware

Inhaltliche Schwerpunkte

  • Einsatz von einem Abfallsammelfahrzeug mit Diesel-elektrischem Antrieb und einem Fahrzeug mit Plug-In-Aufbau in der alltäglichen Abfallsammlung
  • Vergleich des Nutzungsverhaltens der beiden Fahrzeuge mit dem herkömmlichen Abfallsammelfahrzeugen
  • Entwicklung einer speziell auf die Profile der zwei getesteten Fahrzeuge ausgelegte Tourenplanungssoftware
  • Untersuchung und Bewertung der Unterschiedlichen Nutzungsprofile der zwei getesteten Fahrzeuge im Vergleich zu herkömmlichen Abfallsammelfahrzeugen

Meilensteine

  • Erstellung eines Pflichtenheftes zur Entwicklung einer optimierten Tourenplanungssoftware
  • Installation der benötigten Sensorik zur Datenerfassung in allen am Projekt beteiligten Fahrzeuge
  • Einsatz der Abfallsammelfahrzeuge und Datenaufnahme
  • Auswertung der Daten und Bewertung (technische, ökonomische und ökologische Bilanzierung)
  • Erste Zwischenauswertung der Ergebnisse in der Mitte der Projektlaufzeit
  • Einsatz und Test der optimierten Tourenplanungssoftware
  • Erstellung eines Weiterentwicklungs- und Optimierungskonzeptes

Ansprechpartner

Name:
Peter Eden
Anschrift:
Oken 1, 28219 Bremen
Funktion:
Niederlassungsleiter
Telefon:
+49 421 618-4280
Institution:
Nehlsen GmbH & Co. KG
E-Mail:
Peter.Eden@nehlsen.com