14.11.2013, Leipzig

Zusatzausbildung Elektromobilität

Gemeinsam für die Zusatzqualifizierung Elektromobilität: v.r.n.l: Torsten Merk, TÜV Süd; Helmut Kroneder, BMW; Julian Zwick, TÜV Süd; Staatminister Sven Morlok; Raimund Otto, SWL; Christoph Friedrich, SWL; Roland Wölzlein, ITW Schindler

Gemeinsam für die Zusatzqualifizierung Elektromobilität: v.r.n.l: Torsten Merk, TÜV Süd; Helmut Kroneder, BMW; Julian Zwick, TÜV Süd; Staatminister Sven Morlok; Raimund Otto, SWL; Christoph Friedrich, SWL; Roland Wölzlein, ITW Schindler

Mit der zunehmenden Verbreitung von Elektrofahrzeugen steigt der Bedarf an Fachkräften rund um die Elektromobilität stark an. Im Rahmen eines Gemeinschaftsprojektes von BMW Group, Stadtwerke Leipzig, ITW Schindler und TÜV Süd im bayerisch-sächsischen Schaufenster ELEKTROMOBILITÄT VERBINDET nutzen nun 20 Auszubildende die Chance, sich fürs Berufsleben fit zu machen.

Die angehenden Kaufleute, Mechatroniker und Elektroniker für Betriebstechnik belegen freiwillige Zusatzkurse und können im Herbst 2014 eine Prüfung vor der IHK bzw. an der Verwaltungs- und Wirtschaftsakademie ablegen.

Hier geht es zur offiziellen Pressemitteilung des Konsortiums.

Förderung und Koordination

Gefördert durch:

Webauftritt des Bayerischen Staatsministeriums Webauftritt des Freistaats Sachsen

Das Schaufenster Bayern-Sachsen wird koordiniert durch:

Webauftritt von Bayern Innovativ Webauftritt der Sächsischen Energie Agentur